Mittwoch, 14. Dezember 2011

Schlampenyoga

"Schlampenyoga" von Milena Moser


ISBN 9783453600416
255 Seiten
erschienen am
bei Heyne







Inhalt:


Milena Moser ist bekennender Couch-Potato, bis sich eines Tages ihr Rücken mit einem lauten Knacken meldet. Nun muss wohl doch irgendeine Form der Bewegung her. Bedingung: Gut für den Rücken, aber garantiert nicht anstrengend! Sie entscheidet sich für Yoga. Schön und gut, aber welches? »Power-Yoga«, »Power-Flow«, »Flow-Flow« oder doch lieber »Yoga für dich und deinen Hund«? Wissbegierig begibt sich Milena Moser auf die Suche nach der klassischen Form und erlebt dabei wunderbar witzige und oft auch skurrile Geschichten aus der exaltierten Lifestyle-Welt. Ein unverzichtbarer und zugleich höchst amüsanter Wegweiser durch den jahrtausendealten Yoga-Dschungel.

Meine Rezension:

Milena Moser beschreibt in diesem Buch ihre Erfahrungen mit Yoga. Sie schreibt über Yoga-Klischees, Yoga-Gurus und Anhänger, über die Macken und Eigenarten der Yoga-Lehrer und über ihre Empfindungen und Ansichten. Dazu erklärt sie recht gut die verschiedenen Ausrichtungen von Yoga und was sie bedeuten.

Manchmal muss sich der Leser durch viele Yoga-Begriffe (deren Aussprache schon kompliziert ist- wie soll dann erst das Yoga sein ;-)) durchwühlen, um danach auch mal herzlich über Frau Moser lachen zu können, wenn sie ihre ersten Yoga-Schritte unternimmt. Sie scheint unkompliziert sein und geht die Sache "Yoga" mit einem entspannten Augenzwinkern an.

Die Fachbegriffe hätten gern im Anhang noch einmal erklärt werden können, damit auch der Yoga-Laie sich orientieren kann. Ansonsten ein unterhaltsames Buch für zwischendurch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen