Samstag, 31. Dezember 2011

Zusammenfassung Monat Dezember "Winterliches"

Die Idee "Winterliches" habe ich von lovelybooks übernommen. Es geht darum, dass man sich Bücher (vom SUB natürlich) mit winterlichen Covern, Titeln oder Inhalten heraussucht und bevorzugt liest. Ich habe 13 Bücher gefunden, die in Frage kommen könnten und werde mal versuchen mindestens 4 Bücher davon zu lesen. Testlesebücher werden wie gewohnt zuerst gelesen ;-).

06.12. Pünktlich zum Nikolaus habe ich ein weiteres Testlesebuch beendet "Die irische Meerjungfrau" war unterhaltsam und mal ein etwas anderer Krimi.

10.12. Das zweite Testlesebuch "Weiberfrühstück" habe ich zu Ende gelesen. Jetzt starte ich mit dem vierten Buch von Inge Löhnig.

14.12. Inge Löhnigs viertes Buch über Kommissar Dühnfort hat mir gut gefallen. Spannend bis zum Schluss. Jetzt starte ich mit dem Jugendbuch vom Carlsen-Verlag.

17.12. Gestern habe ich Susanne Fülschers Jugendbuch zu Ende gelesen und fand es ganz gut. Dann endlich konnte ich mit dem Monatsmotto beginnen. "Winterliches". Ich habe aber gleich zu Beginn einen ungünstigen Griff gemacht. "Projekt Wintermond" hat mich nicht fesseln können. Ich bin wahrscheinlich zu verwöhnt, was Thriller und Krimis angeht, denn dieser hier war einfach nur langweilig und es baute sich für mich keine Spannung auf. Man hatte immer das Gefühl, dass hat man schon einmal irgendwo anders gelesen.
Momentan lese ich "Eiskalte Stille" - bis jetzt ist es besser als das "Projekt Wintermond"-Buch.

19.12. "Eiskalte Stille" von Jón Hallur Stefánsson hat gut angefangen und dann leider auch stark nachgelassen. Da ich schon wieder ein Buch abbrechen wollte, habe ich es tapfer bis zum Schluß gelesen. Gelohnt hat es sich nicht wirklich.

22.12. "Winter der Lügen" von Kerstin Ekman empfand ich nicht als Krimi, eher eine Geschichte um ein Mietshaus und deren Bewohner. Insgesamt würde ich aber nicht mehr als 3 Sterne geben. Momentan lese ich "Skandinavische Weihnachtsgeschichten" mit vielen kleinen und teilweise gemeinen Kurzgeschichten.

24.12. Gestern noch schnell die "Skandinavischen Weihnachtsgeschichten" ausgelesen und ein neues Buch angefangen. "Früher war mehr Lametta" vom Diogenes Verlag.

28.12. Über Weihnachten bin ich kaum zum Lesen gekommen. Jetzt habe ich "Früher war mehr Bescherung" zu Ende gelesen und "Früher war mehr Lametta" zur Hälfte geschafft. Ein weiteres "Winterbuch" wird "Der Kirschbaum im Winter" sein.

31.12. "Früher war mehr Lametta" habe ich zu Ende gelesen, aber leider nicht "Der Kirschbaum im Winter". Insgesamt habe ich in diesem Monat 6 Themenbücher gelesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen