Dienstag, 31. Januar 2012

Zusammenfassung Monat Januar 2012

Januar 2012: Bücher, die einen Namen im Titel haben + Fastenmonat

Diese Idee habe ich wieder von lovelybooks übernommen. Erst dachte ich, dass ich kaum Bücher zu diesem Thema habe, aber weit gefehlt. Insgesamt stehen 24 Bücher für Januar bereit. Auch soll im Januar noch zusätzlich gefastet werden, um endlich den SUB abzubauen.

01.12. Nach einem guten Rutsch ins neue Jahr geht nun das Fasten los. Also keine Bücher kaufen, tauschen und ausleihen...tapfer bleiben! 31 Tage sich mal nur dem SUB widmen. Starten werde ich mit den "Semesterferien", das Buch ist zwar nicht vom SUB, aber ein Testlesebuch, welches Vorrang hat. Von Nele Neuhaus "Wer Wind sät" habe ich auch schon im alten Jahr angefangen, so dass die "Namensbücher" noch etwas warten müssen. Als Ziel habe ich mir wieder 4 Bücher zu diesem Thema gesetzt.

02.12. "Semesterferien" und "Auf Andrea Camilleris Spuren durch Sizilien" habe ich (fast) in einem Rutsch lesen können.

06.12. Nele Neuhaus "Wer Wind sät" habe ich gestern beendet und nun geht es mit den "Namensbüchern" weiter. Das nächste Buch wird von Hakan Nesser sein.

13.01. Eine Woche ist schon vorbei und ich kann noch kein weiteres ausgelesenes Buch präsentieren :-(. Ich habe mich auch noch einmal umentschieden und nicht Hakan Nesser angefangen, sondern jeweils ein Buch Coetzee und Pigott. Ich hoffe, dass ich wenigstens ein Buch am WE schaffe. Dafür klappt das Fasten besser als gedacht. Bis jetzt konnte ich an jedem Buchladen vorbeigehen. Nur der SUB- Abbau muss besser werden. 

14.01. So, nun endlich wieder einmal ein Buch beendet. "Mr. Cruso, Mrs. Barton & Mr. Foe" von Coetzee ist gelesen und ich fand es (bis auf den Schluss) ganz amüsant. 


17.01. "Stuart Pigotts wilder Wein" habe ich beendet. Hmm..na, ja war nicht so ganz mein Fall, obwohl die Informationen über den Weinanbau usw. ganz interessant waren. Aber er hat mir zu weit ausgeholt und zu viele Informationen ausgeschüttet.


19.01. "Das kurze wundersame Lebend des Oscar Wao" von Junot Díaz war gut geschrieben, aber es zog sich und phasenweise sprang mir der  Autor zu sehr zwischen den Jahren hin und her. 


21.01. "Balzac und die kleine chinesische Schneiderin" von Dai Sijie hat mir gut gefallen. Leicht zu lesen und entspannend. Von dem Autoren werde ich bestimmt noch einmal ein Buch lesen. Diesen Monat gehts nicht, denn noch ist fasten angesagt und so langsam wird es auch anstrengend...so viele schöne Bücher...*seufz*.


28.01. So, endlich der Fastenmonat geht dem Ende zu und ich kann es wieder wagen einen Buchladen von innen anzusehen ;-). Richard David Precht hat mir einen ganz schönen Wälzer ("Die Instrumente des Herrn Jørgensen") präsentiert...weniger die vielen Seiten als viel mehr die Geschichte. Bis ins kleinste Detail wird hier das Leben und Arbeiten von Jørgensen beschrieben und manchmal hat man das Gefühl er verliert sich dabei. Puh, ich bin froh, dass ich es bis zum Schluss durchgehalten habe, aber nun gönne ich mir eine "flottere" Kost "Miss Daisy und die tote Sopranistin"

29.01. Carola Dunn`s Buch habe ich noch geschafft, so dass ich auf insgesamt 7 Bücher zum Themenlesen komme. Ich glaube, ich kann damit ganz zufrieden sein.  Der SUB hat sich dadurch und durch das Fasten auch um 7 Bücher reduziert. Jetzt liegt er schon nicht mehr über 400 *hüstl*, was bei 402 Ausgangsbasis auch nicht wirklich schwer war ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen