Freitag, 2. März 2012

Zusammenfassung Monat Februar 2012

Februar 2012: Bücher, die bis jetzt noch keine oder nur wenige Bewertungen erhalten haben
Diese Aufgabe bezieht sich auf das lovelybooks-Bücherportal, d.h. man soll all die Bücher lesen, die die Lesegemeinschaft noch nicht bewertet hat. Die Bücher können ganz neu oder einfach noch unentdeckte bzw. bisher vielleicht nur schlecht bewertete Bücher sein. 
Mein Ziel sind wieder mindestens 4 Bücher aus dem SUB und zum Thema zu lesen.

01.02.  Kaum ist die Fastenzeit vorbei, schon juckt es in den Fingern und die Füße laufen wie von selbst in den Buchladen. 12 Bücher ziehen bei mir ein und werden sich nun ein Plätzchen im SUB suchen. 

02.02. "Das Russenhaus" habe ich beendet. Jetzt lese ich "Meine Mutter, die Gräfin" weiter. Ich hoffe, dass diese Biografie etwas strukturierter ist als "Das Russenhaus".  

04.02. "Sommerhaus mit Swimmingpool" von Herman Koch habe ich fast in einem Rutsch gelesen. Unglaublich gut geschrieben, manchmal an der Ekelgrenze, aber trotzdem sehr gut gemacht. Kann ich nur empfehlen. Rezension wird folgen. 
"Meine Mutter, die Gräfin" quält mich dagegen sehr...schleppende Geschichte und kein sehr flüssiger Schreibstil...ich werde trotzdem noch ein paar Seiten weiterlesen. 

05.02. So, die Gräfin liegt wieder auf dem Stapel und ich habe mich lieber "Abtauchen" von Junot Díaz gewidmet. Es liest sich gut und entspannt dabei ;-). 

08.02. "Abtauchen" habe ich beendet. Die Rezi wird folgen. Jetzt werde ich mit dem Rezi-buch beginnen "Dinner for one, Murder for two" von Auerbach/Keller. 

10.02. "Die Glasbücher der Traumfresser" Band 1 habe ich beendet und muss leider sagen, dass es mich etwas vor den anderen 9 Bänden graut. Denn der erste Band war für mich schon eher langweilig als spannend. Ich werde auf alle Fälle noch Band 2 versuchen...vielleicht wird es besser.

13.02. "Dinner for one, Murder for two" war herrlich kurzweilig und schräg. Übertriebene Figuren und Handlungen, die einfach Spaß gemacht haben. Kein Buch, was man todernst (wie passend) nehmen darf. "Manhattan Lover Boy" und "Die Riemannsche Vermutung" sind jetzt meine Lesefavoriten.

18.02. "Manhattan Loverboy" ist endlich beendet. Ich kann nicht sagen, dass es mir gefallen hat. Vielleicht hier und da ein Kapitel, aber so richtig gut, dass ich es weiter empfehlen würde - Nein.  

24.02. So eine Erkältung kann einen ganz schön vom Lesen abhalten. *Grmpf* Das Buch "Meine Mutter, die Gräfin" habe ich beendet und vergebe dafür 3 Sterne. Geschichtlich war es interessant, aber menschlich bin ich mit der Figur nicht warm geworden. Vielleicht lag es auch am Schreibstil - ich weiß es nicht.  

25.02. "Die Riemannsche Vermutung" war spannender und interessanter als ich erwartet hatte. Ein kleines feines Buch, welches ich nur empfehlen kann. Allerdings ist es auch sehr mathematisch angehaucht. 

29.02. "Herzsprung" von Ildiko von Kürthy und "Bretonische Verhältnisse" von Jean-Luc Bannalec habe ich fast fertig gelesen, aber ob ich es heute abend noch zum Ende schaffe, weiß ich nicht....gebe mir Mühe. 

Mein Ziel mindestens 4 Bücher zum Themenmonat zu lesen, habe ich geschafft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen