Donnerstag, 14. Juni 2012

Neue Bücher im Rezensionsregal.

Heute kam das nächste Rezensionsbuch. Diesmal aus dem Bastei Lübbe Verlag. Es klingt nach einer guten Portion Humor...ich bin gespannt.

 


Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa! Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los.











Das zweite Buch passt zur momentanen Fußball-EM und erzählt die Geschichte von den Boateng-Brüdern. Ich habe bisher noch keine Sportlerbiografie gelesen und bin gespannt, wie sie ist. Danach kann ich vielleicht auch einen Abseits erklären ;-). 




Das Buch kommt diesmal aus dem Tropen-Verlag Label von Klett Cotta.







Die Geschichte beginnt im Berliner Wedding auf einem Bolzplatz am Panke-Kanal. Hier sind George (geboren 1982) und Kevin-Prince (geboren 1987) aufgewachsen, hier hat auch ihr Halbbruder Jérôme aus Berlin-Wilmersdorf (geboren 1988) das Fußballspielen gelernt. Jérôme und Kevin sind heute Profis, George hat das nicht geschafft. Das Buch erzählt vom Aufwachsen in zwei grundverschiedenen Berliner Stadtteilen, von Unterstützung und Vernachlässigung in Familie und Fußballverein, vom Aufstieg im Profifußball bis hin zu den Spitzenklubs – und von Fallen in diesem System. Eine exemplarische Geschichte über geglückte und gescheiterte Integration.



Herzlichen Dank an die Verlage. Ich freue mich auf ein paar schöne Lesestunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen