Donnerstag, 1. November 2012

Zusammenfassung Monat Oktober 2012

Oktober 2012: Kulinarische Bücher

Lest mindestens ein Buch, dessen Titel, Cover oder Inhalt einen kulinarischen Bezug hat!

02.10. Obwohl ich einen großen SUB habe (denn die Bücher sollten vom SUB kommen), sind gar nicht so viele mit diesem Thema dabei. Ich nehme mir mal drei Bücher für diesen Monat vor.

04.10. Momentan lese ich ein weiteres Buch von Kerstin Gier und heute kam das Rezensionsexemplar von Stephan Ludwig an. Ich freue mich schon auf Zorn & Schröder.

07.10. Das schöne Wetter und ein paar freie Tage haben dafür gesorgt, dass ich nicht wirklich zum Lesen gekommen bin. Die nächsten Tage sind auch voll verplant, aber abends werde ich versuchen etwas zu lesen. Am 3.10. war ich im Tauschrausch und ich denke bald werden sie kommen...die neuen Bücher. Der SUB wird ächzen und stöhnen...egal! Ein neues Buch ist schon da...ich habe es von meiner Mom geliehen bekommen. Fein, fein, denn es stand auf meinem Wunschzettel..."Im Tal des Fuchses" von Charlotte Link.

12.10. Wenn die Leseflaute Geräusche verursachen würde, dann wäre es hier unheimlich laut. Ich war diese Woche auf Dienstreise und ansonsten im Arbeitsstreß und kam nicht wirklich zum Lesen. Nun hoffe ich auf das Wochenende.

15.10. "Zorn" habe ich beendet - sehr gut. Nun kommt der "Roter Zar" dran. Momentan höre ich auch noch "Schweigeminute" von Siegfried Lenz.

17.10. Puh, das Hörbuch zieht sich...ist nicht so spannend wie gedacht. Dafür komme ich mit Kerstin Giers "Männer und andere Katastrophen" gut voran.

19.10. "Schweigeminute" beendet. War solala. Nun höre ich "Kinder der Hoffnung" und bis jetzt spricht es mich mehr an. "Kerstin Giers Buch habe ich auch beendet. Leichte Unterhaltung ohne Schnörkel. 

22.10. "Roter Zar" von Sam Eastland beendet. Rezi wird folgen. "Ehebrecher und andere Unschuldslämmer" aus meinem Gier-Leihpaket werde ich nun lesen. Außerdem habe ich mir noch "Es muss nicht immer Kavier sein" von Mario Simmel ausgesucht. Ein ganz alter Schinken ;-).  

24.10. "Kinder der Hoffnung" von Marc Levy habe ich zu Ende gehört. Traurig, beklemmend und sehr realistisch. "Mehr Bier" ist ein Krimi von Jakob Arjouni, gelesen von Rufus Beck und wird jetzt im Auto angehört.  

27.10. "Der geschenkte Gaul" von Hildegard Knef läuft nun im Radio. "Mehr Bier" war ziemlich enttäuschend. Nur Rufus Beck hat stimmlich mich überzeugt.  

28.10. "Ehebrecher und andere Unschuldslämmer" habe ich beendet. Eine leichte und entspannte, teilweise abgedrehte Lektüre, die aber ideal für kalte, verschneite (ja, wir haben 20cm Neuschnee) Tage ist. 

30.10. "Der geschenkte Gaul" von Hildegard Knef war gut. Mal etwas anderes. Allerdings war es mir zwischendurch manchmal zu abgehackt und stakkatomäßig. Das letzte Gier-Buch "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" habe ich angefangen und bis jetzt liest es sich ganz gut.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen