Montag, 31. Dezember 2012

Zusammenfassung Monat Dezember 2012

Dezember 2012: Bücher mit einem düsteren Cover, Titel oder einer düsteren Geschichte

01.12. Zu diesem Thema gibt es einige Bücher auf meinem SUB. Ich würde gern drei Bücher zu diesem Thema schaffen.

04.12. "Gregs Tagebuch" war jetzt nicht gruselig oder düster, aber ein Bertelsmannbuch, so dass es wieder gut passt. Ich muss ja meine Challenge noch etwas füllen. Ansonsten lese ich gerade "Tödlicher Mittsommer" (Challenge+Themenmonat).

09.12. "Tödlicher Mittsommer" war sehr gut und spannend. Momentan lese ich Asa Larsson "Weiße Nacht" (Challenge+Themenmonat) und "Überleben als Verpflichtung" von Inge Deutschkron.

11.12. "Überleben als Verpflichtung" habe ich beendet und war etwas enttäuscht. Sehr viele wortwörtliche Wiederholungen und kaum Struktur im Text. Schade. Eigentlich ein wichtiges Thema.

12.12. "Weiße Nacht" war gut und spannend. Fast bis zum Ende musste man nicht, wer es war. Jetzt starte ich mit den Rezensionsexemplaren und hier werde ich mit Inge Löhnig "Verflucht seist du" beginnen.

16.12. "Verflucht seist du" hat meine Erwartungen wieder erfüllt. Gut geschriebener Krimi und die liebgewonnenen Charaktere wurden weiter ausgebaut. Da freut man sich schon auf den nächsten Band. "Auf der anderen Seite ist das Gras grüner" von Kerstin Gier habe ich auch beendet und fand es gut, aber nicht überragend.  Momentan lese ich "Die Frau, die niemand kannte".

18.12. Immer noch lese ich das Buch von Chris Pavone und dazu noch "Die Frau meines Lebens". Leicht, mit Humor und einer kleinen traurigen Note...typisch französisch.

20.12. "Die Frau, die niemand kannte" war gut. Hatte hier und da ein paar kleinere Ungereimtheiten, aber ansonsten war es gut und spannend.

21.12. "Die Frau meines Lebens" habe ich beendet. Leichte entspannte Lektüre für den Abend zum "Runterkommen". Lese immer wieder "Tagebücher 1982-2001" von Raddatz zwischendurch und habe zudem "Die Landkarte der Liebe" von Lucy Clarke begonnen.

23.12. Es gibt Bücher mit denen wird man nicht warm. Ich habe mir Mühe gegeben und bin drangeblieben, aber die Charaktere und die Geschichte insgesamt kann mich nicht einfangen und so trenne ich mich nun von Lucy Clarke und "Die Landkarte der Liebe". Schade, aber ich habe zu viele zu schöne Bücher auf meinem SUB als dass ich mich mit diesem Buch "quälen" müsste.

27.12. Ich werde wohl in diesem Jahr nur noch an den momentan aktuellen Büchern lesen, denn beide sind etwas dicker. Raddatz hat ca. 940 Seiten und Roger Willemsen kommt auf knapp 500 Seiten. Bei beiden bin ich über die Feiertage nicht sehr weit gekommen, aber das Ziel steht fest - bis Ende des Jahres will ich sie gelesen haben. 

31.12. Tja, die Bücher sind dicker als gedacht ;-) und so habe ich sie nicht geschafft. Schade, aber das nächste Jahr will ja auch seine gelesenen Seiten haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen