Montag, 14. Januar 2013

Der kleine Prinz - Der Planet der Winde

"Der kleine Prinz - Band 1: Der Planet der Winde" von Antoine Saint-Exupéry



ISBN 9783864580093
53 Seiten
erschienen am 05.03.2012 
bei balloon 

Inhalt:

Der kleine Prinz wurde in 257 Sprachen übersetzt, hat sich weltweit 134 Millionen Mal verkauft, und wer kennt es nicht, das berühmte Zitat „Man sieht nur mit dem Herzen gut“! Im Oktober wurden die ersten 4 Folgen der neuen TV-Serie im Ersten ausgestrahlt und nun folgt die auf 24 Bände angelegte Comicreihe mit neuen Abenteuern des kleinen Prinzen. Ein junges, ausgezeichnetes Autorenteam sorgt in der brandneuen Comicadaption für einen frischen, kindgerechten Look des kleinen Prinzen, passend zur 3D-animierten TV-Serie, die im Frühjahr 2012 startet! Kreativ und originell wird die Aussage des Meisterwerks von Antoine de Saint-Exupéry als Comic für Kinder umgesetzt. So wird der kleine Prinz erneut viele Kinder begeistern!

Meine Rezension:

 Ein berühntes Buch wird zu einer Comic-Serie. Ich war skeptisch als ich mir das Buch holte, aber es ist ganz gut gelungen. 
Zu 100% hat es mich nicht überzeugt, da mir die Figuren von der Optik nicht so gut gefallen, aber aus Kindersicht kann dies ja schon wieder ganz anders sein. 

Der kleine Prinz und sein bester Freund der Fuchs gehen auf die Suche nach der bösen Schlange, die die Planeten ins Dunkel stürzen und die Macht an sich ziehen will. Das Abenteuer beginnt beim Planeten der Winde und birgt so manche Gefahr für den kleinen Prinzen.

Am Anfang der Geschichte werden die wichtigsten Figuren vorgestellt und charakterisiert. Und dann gehts auch schon los. Wenig Text und viele Bilder, die eine rasante Geschichte erzählen. Und am Ende....wer den kleinen Prinzen kennt, weiß es schon.

Als kleiner Bonus wird noch eine Kurzgeschichte erzählt. 
Der kleine Prinz aus der Sicht von Moebius...die Figuren sind eckiger, kantiger...abstrakter, dafür fand ich sie frecher und witziger als die Hauptgeschichte...vielleicht wird dies ja in den nächsten Bänden fortgesetzt. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen