Sonntag, 3. Februar 2013

Feldversuch

"Feldversuch" von Max Scharnigg



ISBN 9783596188666
220 Seiten
erschienen am 06.03.2012 
bei Fischer Taschenbuch 












Inhalt:

Max Scharnigg beackert zusammen mit seinem lieben Fräulein ein Stück Land vor den Toren Münchens. Von den ersten Gehversuchen der beiden Städter als Hobby-Landwirte, von Zuchterfolgen und Missernten berichtet er nun offen, ehrlich und mit einer großen Portion Selbstironie. Ein großartiges Lesevergnügen für alle, die mit dem Gedanken spielen, mal aufs Land zu ziehen, aber – wenn sie ehrlich sind – die Stadt am Ende doch nicht verlassen werden.

Meine Rezension: 

Wenn zwei Großstädter sich einen kleinen Acker holen, dann können sie etwas erzählen und der Leser kann sich über die Anpflanzwut, die Naivität gegenüber dem Unkraut und die Begeisterung über erfolgreiche Zuchten amüsieren.

Wer einen Garten, einen Acker oder einen grünen Balkon hat, wird das Geschriebene gut nachvollziehen können. Viele "Anfängerfehler" hat man selber schon gemacht und kann nun weise darüber schmunzeln, einiges kann man sich aber auch im Hinterkopf vermerken, um nicht den gleichen Fehler zu machen. Spaß hatte ich besonders an dem lieben Fräulein, die mit so viel Begeisterung und Hingabe sich den Blumen gewidmet hat und dann natürlich auch diese in die Wohnung geschleppt hat. 

Mit viel Humor und Augenzwinkern erzählt Max Scharnigg von den Erfolgen und Misserfolgen auf dem Acker, von verdreckten Schuhen und Kofferräumen, von der Unkrautjagd und dem neidvollen Blick auf des Nachbars Grundstück. Und wie am Ende die Natur wieder einmal siegt...denn sie werden weitermachen und buddeln und pflanzen und sich dabei entspannen, denn das geht...wirklich!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen