Sonntag, 7. April 2013

Zusammenfassung - Themenmonat März

März 2013: Kinder in Büchern 

Alle Bücher in denen Kinder bis 16 Jahren die Hauptrolle spielen oder ein Kind eine maßgebliche Rolle spielt z.B. in einem Krimi/Thriller oder das Wort "Kind/Kinder" steht im Titel oder Kinder sind auf dem Cover abgebildet.

01.03.2013 
Ich habe zu diesem Thema ganze 14 Bücher gefunden. Mindestens ein Buch möchte ich lesen. 

03.03.2013 "Handauflegen" von Alan Bennett passt zwar nicht zum Monatsthema, war mir aber in die Hände gerutscht und so habe ich es gleich mal "weggelesen". Das Rezi-buch "Das fremde Haus" von Sophie Hannah ist leider auch kein Buch für das Thema, aber spannend war es :-). Momentan lese ich das letzte Rezi-buch vom Monat Februar und dann geht es los...mit dem Themenmonat. 

04.03. "Pippa Lee" von Rebecca Miller habe ich gestern abend noch begonnen und es liest sich sehr gut. Es scheint aber doch kein Buch für das Thema im März zu sein. Dafür ist es ein Buch für die Fischer-Challenge, bei der ich ja ewig zurückhänge. 

11.03. Pippa Lee unterhält mich gut und auch die Supremes sind fast schon ausgelesen. Das neue Rezi-exemplar wartet schon und wird diesmal ein Krimi sein. 

GRIPPE...sei Dank, dass nichts mehr geht. So langsam kann ich wieder ein Buch halten und auch mal länger als 5min. die Augen offen halten. Ansonsten strengt mich selbst das Lesen an. Es wird noch etwas ruhig bleiben...hoffe auf einen besseren April. 

22.03. "Pippa Lee" von Rebecca Miller beendet ebenso "Rudernde Hunde" von Elke Heidenreich und "Das Schmetterlingsmädchen" von Laura Moriarty. "An einem Tag wie diesem" von Peter Stamm konnte mich nicht überzeugen, aber es wurde zumindest gelesen. 

23.03. "In einer anderen Haut" von Alix Ohlin war super. Toll geschriebenes Buch mit schönen Charakteren und sehr gutem Schreibstil. Momentan versuche ich mit Chefinspektor Morell aus "Zu Grabe" einen Mord in Wien aufzuklären, aber das ist nicht so ganz ohne.  

24.03.  Mit Herrn Morell habe ich nun des Rätsels Lösung und kann ihn nun getrost vom SUB nehmen. Ein SUB-Buch weniger und dazu noch ein gelesenes Fischerverlagsbuch. Feine Sache. Jetzt gehts an "Hau" von Bernd Schroeder und "Komm, ich erzähl dir eine Geschichte" von Jorge Bucay.

30.03. "Oberwasser" von Jörg Maurer war wieder schön spannend und witzig. Den Jennerwein kann ich mir einfach so richtig gut vorstellen. Und ich mag die Gegend in der er lebt einfach. "Hau" habe ich auch gelesen, aber es hat mich nicht so begeistert, obwohl Herr Schroeder sehr gut schreibt, hat es mich nicht gepackt. Gut, nun sind wieder zwei Fischerbücher vom SUB und nun muss ich mal überlegen, was ich lesen. Bei knapp 430 Büchern im Regal sollte sich etwas finden lassen ;-).

Das Thema war nicht so ganz einfach. Mit "Pippa Lee" und  "Das Schmetterlingsmädchen" habe ich zwei Bücher zum Thema gelesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen