Montag, 13. Mai 2013

Hau

"Hau" von Bernd Schroeder


erschienen am 26.08.2006 
Fischer Taschenbuch Verlag
ISBN 9783596176205
364 Seiten


Inhalt:

Mord aus Berechnung oder Justizirrtum? Der junge Rechtsanwalt Karl Hau, selbstsicher, arrogant, hochintelligent, ein Hochstapler, Frauenheld und Verschwender und zugleich ein ungeheuer liebevoller Familienvater, wird zum Tode verurteilt, weil er die Mutter seiner Frau Lina erschossen haben soll. Die Zweifel bleiben. Bernd Schroeder erzählt in einem fesselnden Roman von einem der rätselhaftesten Kriminalfälle des 20. Jahrhunderts.

Meine Rezension:

Ich mag den Schreibstil von Bernd Schroeder und kann mich eigentlich gut in seinen Geschichten zurechtfinden, aber bei dieser Geschichte rund um den Karl Hau hat es leider nicht geklappt. Er schreibt einfach sehr gut, aber mich hat es nicht gepackt. Ich schleppte mich durch die Handlung und hoffte auf den Funken, der überspringen wird, aber nichts. So bleibt mir nur zu schreiben, dass es diesmal für mich nichts war. Schade, denn "Alte Liebe" und "Rudernde Hunde" haben mir gut gefallen.  

Wegen des Schreibstils gibt es von mir 3 Sterne, dass mich die Geschichte nicht gepackt hat, ist ja dann doch eher Geschmackssache.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen