Dienstag, 17. Februar 2015

Abingdon Hall

"Abingdon Hall" 
von 
Phillip Rock



Phillip  Rock - Abingdon Hall. Der letzte Sommer



erschienen am 15.09.2014
Blanvalet Verlag
ISBN 9783442383047
 640 Seiten

Inhalt:
Europa im Oktober 1914. Der Krieg naht, doch in diesem letzten Sommer hat er Abingdon Hall noch nicht erreicht. Hier, auf dem luxuriösen Landsitz der Familie Greville, nehmen die Partys und Romanzen ihren Lauf. Alexandra Greville, die Tochter des Hauses, macht sich für ihre Saison als Debütantin bereit, während ihr Bruder Charles einer hoffnungslosen Liebe nachtrauert. In den unteren Etagen, bei der Dienerschaft, bemüht sich das neue Hausmädchen Ivy, sich den Routinen der eingeschworenen Bediensteten anzupassen – und möglichst wenig aufzufallen. Doch lange kann der Krieg auch auf Abingdon Hall nicht mehr verleugnet werden.


Meine Meinung:

Schaut man sich das Cover an, denkt man an einen leichten Familienroman. Liest man den Titel und den Klapptext freut man sich auf eine Familiengeschichte aus der Welt der Reichen und Schönen und an eine verzwickte Familienchronik. Anfangs hat man auch recht, aber bereits nach einigen Seiten wendet sich das Blatt. Der Autor entfernt sich immer mehr von der Familiengeschichte und richtet dann seinen Blick auf den Kriegsschauplatz. 
Die Geschichte spielt in der Zeit des ersten Weltkrieges und so darf man sich durch ellenlange Kriegsbeschreibungen quälen. Phasenweise bekommt man das Gefühl die Seite schon einmal in ähnlicher Form gelesen zu haben. Es wird alles sehr detailliert und teilweise zu genau beschrieben und man ist noch immer verwirrt, warum jetzt eigentlich nichts mehr von der Familie kommt. Ab und an erfährt man wieder etwas und hofft, dass man das Schlachtfeld verlassen hat. Jedoch folgt die Enttäuschung auf der nächsten Seite. 
Ich habe mich gequält und tapfer durch die Seiten gekämpft, war aber am Ende einfach nur enttäuscht. Cover, Klapptext und Inhalt widersprechen sich leider stark. 


1 von 5 Sternen


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen