Freitag, 12. Juni 2015

Jung, blond, tot

"Jung, blond, tot" 
von 
Andreas Franz


 
erschienen am 28.09.2012
audio media verlag
6 CD = 476 Minuten
ISBN: 9783868047219


Inhalt:

Ein mysteriöser Serienkiller versetzt Frankfurt in Angst und Schrecken. Alle Opfer sind junge blonde Mädchen, die er immer auf die gleiche grausame Art tötet. Julia Durant steht in ihrem ersten Fall als Kommissarin vor einem großen Rätsel. Verzweifelt jagen sie und ihre Kollegen hinter einem Phantom her - doch dann enttarnt ein unglaublicher Zufall den Täter.


Meine Meinung:


Julia Durant hat direkt als ersten Fall in ihrer neuen Polizeieinheit einen Serienmörder. Junge blonde Mädchen werden missbraucht und bestialisch ermordet. Der Anblick schockt selbst die hartgesottenen Beamten und die fieberhafte Suche beginnt. Dabei stößt Julia Durant in ein Wespennest voller wichtiger und hochrangiger Persönlichkeiten aus der Frankfurter High Society. Doch sie lässt sich nicht einschüchtern und ermittelt weiter. Dadurch wird so manche Fassade zum Einstürzen gebracht und die schöne Scheinwelt bricht zusammen.

Andreas Franz hat einen gut gestrickten und interessanten (wenn auch mit einem schwierigen Thema) Krimi geschrieben. Die Toten bzw. das Vorgehen des Täters werden mir teilweise zu detailliert beschrieben, aber es passt zum Verbrechen und stellt dessen Brutalität deutlich dar. Die Sprecherin schafft es über die 6 CDs hinweg die Spannung zu halten und die Charaktere interessant zu interpretieren. Andreas Franz Hauptcharaktere haben nicht nur schwere Fälle zu lösen, sondern jeder für sich, muss sein privates Päckchen tragen. Die privaten Themen werden zwar nur am Rande erwähnt, haben aber das Potential in den folgenden Fällen ausgebaut zu werden. Durch die Probleme im privaten Bereich und auch teilweise untereinander werden die Figuren menschlicher und greifbarer für den Zuhörer. Andreas Franz hat mehrere Handlungsstränge parallel laufen lassen, die sich nach und nach miteinander verbinden. Durch die vielen kleinen Nebenhandlungen und Wendungen wird die Spannung gehalten. 

Nach dem gelungenen Start in die Julia Durant-Reihe (die es eigentlich schon viele Jahre gibt) freue ich mich schon auf den zweiten Fall von und mit ihr.

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen